Die Friedrich von Coes Romane

Kriminalhauptkommissar Friedrich von Coes wohnt im Kreuzviertel, nur wenige Minuten vom Zentrum Münsters und dem Polizeipräsidium entfernt. Er ist Vater einer Tochter im Teenager Alter, hat seine Frau vor nicht so langer Zeit an den Krebs verloren und einen Mann in Notwehr erschossen.

Im Leben von Friedrich von Coes gibt es zahlreiche Gespenster, die ihn jagen. Gemeinsam mit seinem Kollegen Dirk Grimm und der jungen Kommissarin Hannah Wolkenstein ermittelt er bei Gewaltverbrechen.

Arno Kerr zeichnet einen genau beobachtenden, im alltäglichen verhafteten Ermittler, der, oft an sich selbst zweifelnd, getragen von seinem Team und seiner Familie nicht nur die Täter ermittelt, sondern auch versucht, die Welt ein wenig besser zu machen.